Klönabend mit Grünkohl bei Lissy und Aeisse am 11. März 2016

Tradition

Es ist schon Tradition, dass der SPD Ortsverein Bingum im Frühjahr zum Grünkohlessen einlädt. In diesem Jahr fand es am Freitag den 11. März statt und 40 Bingumerinnen und Bingumer waren der Einladung in Lissy und Aeisses  Theaterscheune gefolgt. Der erste Vorsitzende Heinz Dieter Schmidt begrüßte die Anwesenden und  ging in seiner Ansprache auf die aktuellen politischen Themen ein.

Neubaugebiet und Gasthof Frisia

Wichtig ist für Leer und Bingum, dass bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird. Bei der  Planung für die Erweiterung des Neubaugebietes soll darauf geachtet werden, dass auch sozial verträglicher Wohnraum geschaffen wird. Zunächst hätten aber erst einmal die Flächen um den ehemaligen Gasthof Frisia erste Priorität. Der Leeraner Bauverein möchte dort schon seit längerer Zeit Mehrfamilienhäuser mit günstigem Wohnraum errichten. Allerdings wird die Planung durch die Verwaltung der Stadt Leer immer wieder hinausgezögert. Der Bauverein ist schon ganz verzweifelt, so Schmitt. In der Zwischenzeit verkommt das Gebäude des ehemaligen Gasthofes immer mehr und ist ein Schandfleck für ganz Bingum.

Matthias Groote

Gast der Veranstaltung war der Europaabgeordnete Matthias Groote, der sich auch im Herbst um das Amt des Landrates für den Kreis Leer bewirbt. In seiner Begrüßungsansprache stellte er fest, dass Europa im Moment kein gutes Bild abgibt. Es sei dringend geboten, dass eine Lösung  für das Flüchtlingsproblem gefunden wird. Dazu wäre es eine Grundvoraussetzung, dass der Krieg in Syrien beendet wird und Spuk mit dem IS aufhört.

Ehrung langjähriger Mitglieder

Matthias Groote hat dann auch die Ehrungen für lange Mitgliedsschaft in der SPD vorgenommen. Es wurden geehrt: Bernhard Stahlmann für 60 Jährige, Bruni Sorge für 40 Jährige, Michael Meyer für 25 jährige  Mitgliedschaft.

Nach dem leckeren Grünkohlessen wurde noch lange in gemütlicher Runde diskutiert.      

Bildergalerie mit 8 Bildern