Grillabend des SPD Ortsvereins Bingum am 2. September 2016

Kommunalwahl

Am traditionellen Grillabend des SPD Ortsvereins Bingum haben in diesem Jahr 68 Gäste teilgenommen. Der Vorsitzende Heinz Dieter Schmidt hat in seiner Begrüßung darauf hingewiesen, dass dieser Abende wegen der bevorstehenden Kommunalwahl eine besondere Bedeutung hätte. Besonders begrüßt hat er den Europaabgeordneten Matthias Groote, der auch Kandidat für den Landrat ist. Gefreut hat er sich auch, dass Bärbel Bieder nach ihrer Erkrankung wieder teilnehmen konnte. Heinz Dieter Schmidt betonte, dass Kommunalpolitik nur sehr wenig mit der Bundespolitik zu tun hat. In einem kurzen Rückblick ging er zunächst auf das Flüchtlingsproblem ein. So habe man verhindert, dass die Stadt Leer mit Hilfe eines Investors ein großes Gebäude für Flüchtlinge errichtet hat. Statt dessen habe man darauf gedrungen, die Flüchtlinge über das ganze Stadtgebiet zu verteilen, was auch gelungen sei. Ein großes Thema sei auch in Bingum der Kindergarten. Auf der einen Seite müsste das Angebot von Kita - Plätzen wegen der großen Nachfrage erweitert werden. Auf der anderen Seit versuche die CDU die Kindergärten an den Landkreis abzugeben. Das würde den lokalen Einfluss auf die Gestaltung der Kindergärten stark vermindern. Deshalb sei wichtig, dass SPD und Grüne eine Mehrheit im neuen Stadtrat hätten, denn sonst würde die CDU diese Pläne weiter verfolgen. Ein Ärgernis stellt die Entwicklung für den ehemaligen Gasthofs Frisia dar. Der Besitzer möchte nun ein eigenes Projekt ohne den Bauverein verwirklichen, das aber im wesentlichen auf den Plänen des Bauvereins beruht. Im Unterschied dazu ist aber nicht mehr von Barriere freiem Wohnen die Rede, es sollen Wohnungen als Eigentumswohnungen verkauft werden und die Mieten in den Mietwohnungen werden wahrscheinlich wesentlich höher ausfallen, als beim Bauverein geplant. Deswegen müsste über eine Zustimmung zu diesem Projekt noch einmal nachgedacht werden. Schließlich setze sich die SPD für bezahlbaren Wohnraum ein und das nicht nur beim Gasthof Frisia, sondern auch in den Neubaugebieten in Bingum.

Matthias Groote kandidiert für den Landrat

In seinem Grußwort betonte Matthias Groote, dass sich in den Parlamenten durch die vielen kleinen, meist rechtsgerichteten Gruppen, die Auseinandersetzungen verschärft haben. Es würde alles schlecht geredet, obwohl sich die Situation beispielsweise bei der Arbeitslosigkeit stark verbessert habe. Im Falle seiner Wahl würde er sich besonders für die Verbesserung der Infrastruktur der Unternehmen einsetzen. Dazu zählt in erster Linie die Breitbandversorgung. Unternehmen würden heute ihren Standort danach auswählen. Weiterhin sprach er die ehrenamtliche Arbeit an, die in Ostfriesland in erheblichem Maße geleistet würde. Deswegen würde er sich für eine Ehrenamtlichen Karte einsetzen, die den Besitzern kleine Vorteile einräumen sollen.

Ehrung von Bernhard Meyer

Matthias Groote ehrte dann unser Mitglied Bernard Meyer für seine 40 jährige Mitgliedschaft in der SPD. Für die Besucher gab es leckeres vom Grill. Anschließend wurde noch gemütlicher Runde bis zum späten Abend geklönt.

Bildergalerie mit 9 Bildern